Ordnung ist das halbe Chaos. 
Oder: Warum Sie ein paar Schleifen weniger drehen sollten

Die Software, die wir heute in vielen Unternehmen antreffen, wurde entwickelt, um die Industrie bei der Erledigung linear ablaufender Prozesse zu unterstützen, die keiner oder nur langsamer Veränderung unterworfen waren. Dieses Modell ist – vorsichtig ausgedrückt – in die Jahre gekommen und hinterlässt die Beteiligten in den Unternehmen nicht selten mit To-do-Listen, die nicht mehr Struktur und Ordnung, sondern Chaos, Umwege und Unzufriedenheit erzeugen.

 

SETU Software setzt genau da an, wo Sie stehen und erfindet Ihr Unternehmen und seine Abläufe doch neu. In der Praxis heißt das: Sie müssen die Daten nicht neu eingeben und redundant pflegen. Wir holen die Informationen ab, wo sie entstehen und stellen sie zur Verfügung, wo sie gebraucht werden.
Kurz: SETU Software knüpft an bestehende Systeme an und ergänzt diese um Flexibilität, Übersicht und Schnelligkeit.

 

Für IT-Experten bedeutet das: Wir überbrücken die bestehenden Lücken zwischen Information und ihren Nutzern. Wir binden Ihre bestehenden Informationsquellen (ERP, PIM, DAM etc.) an, kombinieren die Informationen aus unterschiedlichen Quellen, unterstützen den Bearbeitungs-Workflow und stellen die konsolidierte Information internen und externen Nutzern (Website, APP, Agentur) zur Verfügung. In der Praxis (auch der Nicht-Experten) heißt das: Sie sparen Zeit, Geld und Nerven.

VON ALLESKÖNNERN UND FLEXIBELMACHERN

Dass sich unser Leben in atemberaubendem Tempo beschleunigt, ist nicht zu übersehen. Gerade wo es um Informations- und Datenverarbeitung geht, brauchen wir neue Werkzeuge, um der Datenflut Herr zu bleiben. Eine neue Software sollte dabei nicht ein weiterer Punkt auf Ihrer To-do-Liste sein …

mehr ...

WURZELN, WACHSTUM,
WEITBLICK

Zugegeben: Unser Unternehmen ist ein wenig im Zeitraffer gewachsen. Gegründet 2001 in Schwäbisch Gmünd, 50 Kilometer östlich von Stuttgart, betreuen wir heute mit 20 Mitarbeitern international tätige Unternehmen – zumeist aus der Elektrotechnik, dem Maschinenbau und dem Automobilsektor.

mehr ...